PSS-224C

Control Center

PSS-224C

Frei programmierbares digitales Durchsage-, Sprachalarmierungs- und Fernschaltsystem mit bis zu 224 Lautsprecherkreisen oder Relaisausgängen und diversen Zusatzmodulen

Funktionsbeschreibung der PSS-224C

Das mikrocontrollergesteuerte, einfach zu programmierende und in mehreren Stufen flexibel ausbaufähige Control Center PSS-224C des Systems VARES-3000 übernimmt das Audio- und Alarm-Management für Anlagen mit bis zu 224 Lautsprecherlinien bzw. Schaltkontakten.

Gegenüber dem Vorgängermodell PSS-224B wurde das neue Control Center mit einem leistungsfähigeren Prozessor ausgerüstet, um dem System VARES-3000 weitere Funktionen hinzufügen zu können.

In Verbindung mit der Erweiterungseinheit PEU-056B, von welcher insgesamt 3 Einheiten an einer PSS-224C betrieben werden können, ist der projektspezifische Ausbau von 8 bis 224 Linien in 8er Schritten flexibel und einfach möglich. 

Gilt es, zwei räumlich weiter voneinander getrennte Gebäudeteile mit ein und derselben Anlage zu versorgen, können zwei PSS-224C mit einem Remotemodul BC-6100 über eine weitere RS485-Busleitung gekoppelt werden. Dabei kann die Entfernung zwischen den Anlagen bis zu 1,2km betragen! In dieser Ausbauvariante übergibt das eine Control-Center als „Master“ alle wichtigen Steuerbefehle an das andere Control-Center, welches als „Slave“ arbeitet.

Trotz der klaren Priorität arbeitet das "Slave-Gerät" in seinem Bus-Abschnitt dennoch autark, d.h. es können an diese Zentrale weitere Busendgeräte (Sprechstellen, Hauptuhr, Programmschaltfelder usw.) angeschlossen werden, die dann weitestgehend unabhängig von der Hauptanlage arbeiten können. 

Die Grundgeräte PSS-224C und PEU-056B werden von uns alle ohne Relaiskarten angeboten, da je nach Bedarf 5 verschiedene Typen zur Verfügung stehen. Als Neuheit sind die Relaiskarten PRC-408C und PRC-508A hervorzuheben, die neben der Anschlussmöglichkeit von 2 bzw. 4 Sprechendsstufen direkt an der Relaiskarte das komplette Routing der Verstärker- und Lautsprecherüberwachung gemäß VDE 0828/EN 60849 übernehmen. Gegenüber den Vorgängermodellen PRC-408A bzw. PRC-408B zeichnen sich die Karten bei der Endstufenüberwachung dadurch aus, dass die Messung des Endstufenpegels nun direkt auf den Karten und nicht mehr durch das PMO-350B erfolgt. Das PMO-350B liefert nur noch das Pilottonsignal während der Messung. Durch das neue Konzept wird der Messbus von 100V-Pegeln frei gehalten, was die Messsicherheit deutlich erhöht.

Zehn zum Teil überwachte, potentialgetrennte Eingänge ermöglichen die Remote- Steuerung des VARES-3000 Centers.

Die einfache Programmierung des Centers PSS-224C erfolgt wie bei allen Geräten des Systems VARES-3000 über die PC-Software "ConfigV3000".

 

Die wichtigsten Merkmale zusammengefasst:

 

  • Überwachung aller wichtigen Systemkomponenten gemäß VDE 0828/EN 60849.
  • Verwaltung von bis zu 56 Lautsprecherkreisen mit Grundgerät
  • mit 3x PEU-056B Erweiterung auf bis zu 224 Lautsprecherkreise möglich
  • Ausbau der Linien in 8er- Stufen
  • Anschluss und Überwachung von bis zu 112 Endstufen (in Verbindung mit 3x PEU-056B).
  • Flexible Verwendung der Relaiskarten PRC-008C, PRC-108C, PRC-308C, PRC-408C und PRC- 508A.
  • unterstützt Relaisanzeigemodule LE-6280 für externe Relaiskarten 
  • Anzeige der Relaiszustände der Linienkarten über LEDs in der Front
  • wichtige Systemzustände und -parameter über LCD-Display anzeigbar
  • 8 überwachte und 2 nicht überwachte potentialgetrennte Eingänge.
  • Zusätzlich 8 nicht überwachte potentialgetrennte Eingänge mit optionalem Eingangsmodul PIC-208B
  • Überwachte 24V Netzteil- und Notstromeingänge.
  • Relais 0 als Fehlerrelais
  • Pflichtrufausgang 24V, 2A.
  • Drei symmetrische erdfreie Audioeingänge, sowie ein symmetrischer erdfreier Audioausgang.
  • Relaiskarte PRC-308C für Sonderfunktionen wie Alarm, Fehler, Notstrombetrieb
  • weitere Relaiskarte PRC-308C als Verstärkerpflichtrufkarte einsetzbar 
  • potentialgetrennter Busanschluss RS-485
  • Interne Quarzuhr für zeitgenaue Überwachungsintervalle, synchronisierbar über das DCF-Busmodul PRR-077B.
  • Zeitabhängige Steuerung der PSS-224C von der Hauptuhr PTC-240B aus.
  • Optionale Module:  Display- und Tastenmodul, Text- und Signalspeicher, Mess- und Überwachungsmodul, Audiomodul für Audiorouting, Remotemodul zur Anlagenerweiterung und -kopplung.
  • Aufzeichnung wichtiger Systemereignisse  (Fehler, Reboots, Hinweise) mit Zeitstempel in einer Ereignisliste
  • Firmwareupdate möglich
  • kompaktes 19"-Gehäuse, 2HE

 

nach oben

Technische Daten der PSS-224C

Elektrische Daten  
Lautsprecherkreise 8 (bis 56 bei Vollausbau)
Busschnittstelle RS-485, potentialgetrennt, erdfrei
NF-Ausgangspegel 0dB / 775mV
Relaiskartenschacht 7 Relaiskartenschächte
Modulschacht 3 Modulschächte
Steckplatz für interne Module 1
Stromversorgung 24V  DC / max. 800mA

Stromquelle

Schaltnetzteil / Akku
LCD-Anzeige (Option) 2x16 Zeichen, beleuchtet, Kontrast regelbar

 

Mechanische Daten  
 Breite x Höhe x Tiefe 483mm x 89mm x 270mm
 Gesamtgewicht 3,3 kg (Vollausbau 5,5kg)
nach oben
Eingangsbeschaltung
Beschaltung der überwachten Eingänge

Systemkomponenten zur Funktionserweiterung